Angebote zu "Vater" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Heimarbeit
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Heimarbeit ab 8.99 € als epub eBook: oder die Kunst ein Vater zu sein. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Erinnerungen an Kinder- und Jugendjahre in Wort...
81,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Februar 1944 bin ich, Ernst Hunsicker, in Ibbenbüren, Grosse Str. 77 (Haus meines Grossvaters), geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre (1944 bis 1962) sind mir noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten – auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre meiner Kindheit lebte ich zusammen mit meiner Mutter Herta Hunsicker, geb. Bayer, im Haus meines Grossvaters in Ibbenbüren. Mein Vater ,Fritz’Hunsicker war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor meiner Geburt ist er im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo meine Mutter uns mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit ,über Wasser gehalten’hat. 1955 – als ich elf Jahre alt war – zogen wir von Lengerich nach Rühle bei Meppen (Ems). Meine Mutter heiratete in 2. Ehe Heinrich Lappe, der als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle’– einem kleinen Torfkraftwerk – beschäftigt war. Für meine Mutter und für mich bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg; denn uns ging es von da ab nicht nur finanziell und wirtschaftlich wesentlich besser. Ich gehe auch auf meine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also meine Abstammung mit ,Wurzeln’in Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtliches’zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Erinnerungen an Kinder- und Jugendjahre in Wort...
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Februar 1944 bin ich, Ernst Hunsicker, in Ibbenbüren, Grosse Str. 77 (Haus meines Grossvaters), geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre (1944 bis 1962) sind mir noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten - auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre meiner Kindheit lebte ich zusammen mit meiner Mutter Herta Hunsicker, geb. Bayer, im Haus meines Grossvaters in Ibbenbüren. Mein Vater ,Fritz'Hunsicker war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor meiner Geburt ist er im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo meine Mutter uns mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit ,über Wasser gehalten'hat. 1955 - als ich elf Jahre alt war - zogen wir von Lengerich nach Rühle bei Meppen (Ems). Meine Mutter heiratete in 2. Ehe Heinrich Lappe, der als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle'- einem kleinen Torfkraftwerk - beschäftigt war. Für meine Mutter und für mich bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg; denn uns ging es von da ab nicht nur finanziell und wirtschaftlich wesentlich besser. Ich gehe auch auf meine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also meine Abstammung mit ,Wurzeln'in Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtliches'zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Abschied aus der Geborgenheit. Eine tragische F...
6,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Grossfamilie lebt zwar in ärmlichen Verhältnissen, aber glücklich, bis eines Tages der Ernährer und Vater durch einen Unfall ums Leben kommt. Die Mutter und ihre neun Kinder erleben fortan harte Zeiten. Die Mutter arbeitet schwer und verdient ihr Geld in Heimarbeit für eine in der Nähe ansässige Firma. Da das Geld nicht reicht, müssen die Kinder mithelfen, sogar die Kleinsten. Sie tragen Zeitungen aus oder helfen beim Bauern. Jede Arbeit ist recht, Hauptsache, die Kinder können ihren Teil zum Lebensunterhalt beitragen. Eher schlecht als recht schlägt sich die Familie durch, bis auch die Mutter plötzlich krank wird und an einer schweren Nervenkrankheit verstirbt. Die Kinder werden in andere Familien verteilt und werden so zu Verdingkindern. Hildi, die Jüngste, trifft das Schicksal ganz besonders, denn der Mann, den sie später heiratet, erkrankt ebenfalls schwer. Nur die kleine Mara ist Hildi noch eine grosse Stütze im Leben. Dafür und nur für sie muss Hildi leben ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Erinnerungen an Kinder- und Jugendjahre in Wort...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Februar 1944 bin ich, Ernst Hunsicker, in Ibbenbüren, Große Str. 77 (Haus meines Großvaters), geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre (1944 bis 1962) sind mir noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten – auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre meiner Kindheit lebte ich zusammen mit meiner Mutter Herta Hunsicker, geb. Bayer, im Haus meines Großvaters in Ibbenbüren. Mein Vater ,Fritz’Hunsicker war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor meiner Geburt ist er im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo meine Mutter uns mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit ,über Wasser gehalten’hat. 1955 – als ich elf Jahre alt war – zogen wir von Lengerich nach Rühle bei Meppen (Ems). Meine Mutter heiratete in 2. Ehe Heinrich Lappe, der als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle’– einem kleinen Torfkraftwerk – beschäftigt war. Für meine Mutter und für mich bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg; denn uns ging es von da ab nicht nur finanziell und wirtschaftlich wesentlich besser. Ich gehe auch auf meine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also meine Abstammung mit ,Wurzeln’in Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtliches’zu finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Abschied aus der Geborgenheit. Eine tragische F...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Grossfamilie lebt zwar in ärmlichen Verhältnissen, aber glücklich, bis eines Tages der Ernährer und Vater durch einen Unfall ums Leben kommt. Die Mutter und ihre neun Kinder erleben fortan harte Zeiten. Die Mutter arbeitet schwer und verdient ihr Geld in Heimarbeit für eine in der Nähe ansässige Firma. Da das Geld nicht reicht, müssen die Kinder mithelfen, sogar die Kleinsten. Sie tragen Zeitungen aus oder helfen beim Bauern. Jede Arbeit ist recht, Hauptsache, die Kinder können ihren Teil zum Lebensunterhalt beitragen. Eher schlecht als recht schlägt sich die Familie durch, bis auch die Mutter plötzlich krank wird und an einer schweren Nervenkrankheit verstirbt. Die Kinder werden in andere Familien verteilt und werden so zu Verdingkindern. Hildi, die Jüngste, trifft das Schicksal ganz besonders, denn der Mann, den sie später heiratet, erkrankt ebenfalls schwer. Nur die kleine Mara ist Hildi noch eine grosse Stütze im Leben. Dafür und nur für sie muss Hildi leben ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Erinnerungen an Kinder- und Jugendjahre in Wort...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Februar 1944 bin ich, Ernst Hunsicker, in Ibbenbüren, Große Str. 77 (Haus meines Großvaters), geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre (1944 bis 1962) sind mir noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten - auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre meiner Kindheit lebte ich zusammen mit meiner Mutter Herta Hunsicker, geb. Bayer, im Haus meines Großvaters in Ibbenbüren. Mein Vater ,Fritz'Hunsicker war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor meiner Geburt ist er im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo meine Mutter uns mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit ,über Wasser gehalten'hat. 1955 - als ich elf Jahre alt war - zogen wir von Lengerich nach Rühle bei Meppen (Ems). Meine Mutter heiratete in 2. Ehe Heinrich Lappe, der als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle'- einem kleinen Torfkraftwerk - beschäftigt war. Für meine Mutter und für mich bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg; denn uns ging es von da ab nicht nur finanziell und wirtschaftlich wesentlich besser. Ich gehe auch auf meine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also meine Abstammung mit ,Wurzeln'in Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtliches'zu finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot